Medizinische Zentrenbildung – Konzept für das österreichische Gesundheitssystem?

Medizinische Zentrenbildung – Konzept für das österreichische Gesundheitssystem?

Veröffentlichungen / Medizinische Zentrenbildung – Konzept für das österreichische Gesundheitssystem?

Medizinische Zentrenbildung – Konzept für das österreichische Gesundheitssystem?

Dipl.-Vw. Dr. Max Laimböck, Dr.-Ing. Jörg Risse, Stefanie Kolbe

Das Gesundheitssystem ist geprägt von einem konstanten und schnell voranschreitenden Wandel, der es dem Patienten zunehmend erschwert, den Überblick und somit Vergleichsmöglichkeiten über die immer komplexeren angebotenen Behandlungsmethoden zu bewahren. Es ist daher nachvollziehbar, dass gesundheitspolitische Forderungen nach entsprechenden Qualitätsnachweisen und erhöhter Transparenz von Seiten des informierten Patienten immer mehr in den Vordergrund rücken.

Als Reaktion auf diese Entwicklung entstanden in Deutschland unterschiedliche Konzepte und Angebote - hierzu gehörte u.a. die medizinische Zentrenbildung. Während sich im deutschen Gesundheitssystem die Zentrenbildung durchgängig durchgesetzt hat, hat sie sich im österreichischen Gesundheitssystem bislang noch nicht etablieren können. Der Artikel beschreibt die medizinischen Zentrenbildung in seinen Grundzügen sowie die Möglichkeiten einer Einführung im österreichischen Gesundheitssystem.

ÖKZ - Das österreichische Gesundheitswesen, Ausgabe 08-09/2015, Seite 39-40

https://goek-consulting.de/sites/default/files/veroeffentlichungen/medizinische_zentrenbildung_konzept_fuer_das_oesterreichische_gesundheitssystem.pdf

Mehr Meldungen ansehenSee more messages